PreviousNext

Die integrierte Lösung für Mehrzonen-PID-Regelung und -Datenerfassung

Volle PID-Steuerung

Das SPS-System von der Temperatursteuerung zu entlasten ist ein kluge Entscheidung. Aber die Integration von Echtzeit-PID-SMS bedeutete früher stundenlange spezialisierte SPS-Protokollentwicklung mit kostspieliger und komplexen eigenständigen Reglern. Mit der Drag & Drop-Konfiguration und den integrierten Treibern der Graphite PID-Module können Sie ein hochdichtes 32-Zonen-System konfigurieren undin wenigen Minuten integrieren.

Datenerfassung

Eine fortgeschrittene Datenerfassung und  -verwaltung ist mit den leistungsstarken, erschwinglichen I/O-Modulen der Graphite-Modellreihe überhaupt kein Problem. Sie können bis zu 8 Eingänge je Modul für bis zu 40 I/Os mit einem 7“-HMI überwachen, Daten loggen und über jeden Internet-Browser auf die Dateien zugreifen sowie Fern-Alarme absetzen und Alarme über E-Mail oder SMS-Textmeldungen empfangen.

Plugin-Module der Serie Graphite™

Einzel- und Doppelschleifen-PID-Regelmodule

GMPID / GMPID2

  • Für Heizen (umgekehrt), Kühlen (direkt) oder Heizen/Kühlen (umgekehrt/direkt) 
  • Universaleingänge für Thermopaare vom Typ B, C, E, J, K, N, R, S und T, RTDs der Typen 100 Ohm 385/392 und 120 Ohm 672 sowie 0-10 V und 0/4-20 mA Signale
  • Automatische Adressierung minimiert Konfigurationszeit
  • Vollständig isoliertes Design für zuverlässigen Betrieb 
  • PID-Regelung mit reduziertem Overshoot 
  • Automatische Abstimmung der PID-Einstellungen wenn gewünscht
  • Diskrete Ausgänge in Relais, Triac oder SSR erhältlich 
  • Gleichstrom-Analogausgang (optional, nur GMPID1) 
  • Heizstromeingang (optional) gewährleistet Erkennung von Ausfällen des Heizstromkreises

 

Thermopaar- und RTD-Module

GMTC8 / GMRTD6

  • Modelle für Thermopaar- oder RTD-Eingänge erhältlich
  • Ungenutzte Eingänge können deaktiviert werden, um die Gesamt-Messwertrate zu erhöhen 
  • Programmierbare Anstiegs- und Versatzkorrektur zum Beseitigen von Sensorfehlern
  • Ideal für Datenerfassungsanwendungen 
  • Automatische Adressierung minimiert Konfigurationszeit

 

Dedizierte Analogeingangsmodule für hohe Bauelementdichte

GMINI8 / GMINV8, GMINI8L / GMINV8L

  • Für bis zu acht ±10 V- oder 0/4-20 mA-Eingänge je Modul 
  • Module der „L“-Modellreihe bieten 100 Linearisierungspunkte je Eingang
  • Ungenutzte Eingänge können deaktiviert werden, um die Gesamt-Messwertrate zu erhöhen 
  • Ideal für Datenerfassungsanwendungen 
  • Automatische Adressierung minimiert Konfigurationszeit

 

Digitales E/A-Modul mit Logik-Engine 

GMDIO14

  • Digitales Modul mit 8 Eingängen und 6 Ausgängen 
  • Eingänge von Ausgängen isoliert 
  • Eingänge für unabhängig als Quelle/Senke konfigurierbar
  • Eingänge unabhängig für aktiven High- oder Low-Zustand
  • Eingänge unabhängig für Hoch- oder Niederfrequenzsignale schaltbar
  • Modelle mit Relais- oder NFET-Ausgängen erhältlich

 

Modul mit Analogausgängen 

GMOUT

  • Vier isolierte analoge Ausgänge 
  • Individuell konfigurierbar und skakuerbar für
    Ausgangsbereiche von 0 bis 5 V, 0 bis 10 V, ±10 V, 0 bis  20 mA oder 4-20 mA 
  • Automatische Adressierung minimiert Konfigurationszeit

 

Universelles Analogeingangsmodul

GMUIN4

  • 4 Universaleingänge 
  • Für Thermopaare, RTDs, 0/4-20 mA und ± 10 V 
  • Bietet vollständige Isolierung: Eingänge, Versorgung und Kern
  • Ideal für Datenerfassungsanwendungen

 

Neue Kommunikationsmodule sind in Kürze erhältlich.